Lösungen zu Kapitel 7, Übung 1

Ich wurde um Lösungen für die Übungen Kapitel 7 gebeten. Hier sind einige Hinweise.

Übung 1 (Seite 219)

Den Kasus der einzelnen nominalen Gruppen habe ich an die schließende Klammer geschrieben.

  1. [Mir]Dat graut vor diesem Spiel.
  2. [Es]Nom graut mir vor diesem Spiel.
  3. Sie wollte [den Ball]Akk ins Tor schießen.
  4. Alle schauen mit [großer Freude]Dat zu.
  5. Das Maskottchen [der siegreichen Mannschaft]Gen ist immer dabei.
  6. [Das Maskottchen]Nom der siegreichen Mannschaft ist [eine Löwin]Nom.
  7. 7. Alexandra träumt von [der Meisterschaft]Dat.
  8. [Den ganzen Tag]Akk hat Theo über Frauenfußball gesprochen.
  9. Der Ball läuft gut auf [dem Rasen]Dat.
  10. Der Ball rollt auf [den guten Rasen]Akk.
  11. [Wir]Nom geben [den Vereinen]Dat gerne [unsere Unterstützung]Akk.
  12. Wir fahren [dem Trainer]Dat gerne [die Ausrüstung]Akk nach Duisburg.
  13. [Dieses Jahr]Akk fahren wir zu mindestens drei Spitzenspielen.

Das Nachdenken über die Funktionen müssten die Leser*innen schon selber hinbekommen, damit das ganze einen Lerneffekt hat. Hier nur einige Hinweise:

  • Der Nominativ in (2) hat keine semantische Interpretation. Er füllt nur die Position am Satzanfang vor dem finiten Verb. Dazu gibt es in Kapitel 14 mehr. Der Nominativ in (6) ist bemerkenswert, weil hier das Verb sein (Form: ist) zwei Nominative zu sich nimmt. Was ist hier also das Subjekt? Auch dazu gibt es in Kapitel 14 mehr. Der Nominativ in (11) ist ein normaler Subjektsnominativ. Semantisch werden hier tatsächlich die Handelnden bezeichnet. Zu Ergänzungsnominativen siehe Kapitel 2 und Kapitel 14.
  • Der Akkusativ in (3) ist ein normaler Objektsakkusativ. In diesem Fall wird ein Gegenstand bezeichnet, der im Rahmen des beschriebenen Ereignisses bewegt wird. Siehe Kapitel 2 und 14 zu Valenz, Rektion und Verben mit Akkusativrektion. Der Akkusativ in (8) ist eine Angabe. Er bezeichnet einen Zeitraum, innerhalb dessen das Ereignis abgelaufen ist. Der Akkusativ in (10) wird von der Präposition auf regiert. Wie viele lokale Präpositionen hat auf mit dem Akkusativ eine direktionale  Bedeutung, kodiert also, dass ein Gegenstand sich zu einem Ort hin bewegt. Die Akkusative in (11) und (12) sind wieder normale Objektsakkusative und vom Verb regiert. In (11) wird mit dem Akkusativ der Gegenstand (hier abstrakt) bezeichnet, der den Besitz wechselt, in (12) der Gegenstand, der physisch bewegt wird. Der Akkusativ in (13) ist eine Angabe, keine Ergänzung (siehe Kapitel 2). Semantisch spezifiziert er den Zeitpunkt, zu dem das Ereignis stattfindet.
  • Der Dativ in (1) wird von grauen regiert und bezeichnet denjenigen, der ein Gefühl empfindet. Siehe dazu Kapitel 14. Der Dativ in (7) hat gar keine semantische Funktion. Er steht ausschließlich, weil von immer den Dativ regiert. Der Dativ in (9) ist parallel zum Akkusativ in (10) zu sehen. Die lokalen Präpositionen haben mit dem Dativ eine lokale Funktion, bezeichnen also den Ort, an dem sich ein Gegenstand befindet oder ein Ereignis stattfindet. Der Dativ in (11) wird von geben regiert und bezeichnet wie bei einer größeren Gruppe von Verben mit Nominativ-Akkusativ-Dativ-Rektion den Empfänger eines transferierten Objektes. Der Dativ in (12) ist ein sogenannter freier Dativ und bezeichnet denjenigen, der von einer Handlung profitiert.
  • Der Genitiv in (5) ist ein typischer Genitiv, da der Genitiv kaum bei Verben vorkommt, sondern eine semantisch ziemlich unspezifische Verbindung zwischen einem vorausgehenden Nomen und dem Nomen im Genitiv herstellt.

Man sieht hier vor allem, dass es völliger Humbug ist, zu behaupten, Kasus hätten eine eindeutige semantische Funktion, würden also irgendwas „bedeuten“.

2 Kommentare zu “Lösungen zu Kapitel 7, Übung 1

  1. Akerke Dyussengaliyeva

    Bei der Nummer 13 haben wir schon Nominativ „wir“ und „dieses Jahr“ soll nicht Akkusativ sein?
    Danke im Voraus

    Antwort
    1. Roland Schäfer Autor

      Hallo und danke für die Frage!
      Hier ist „dieses Jahr“ auf jeden Fall eine Angabe (also nicht vom individuellen Verb lizenziert und damit frei kombinierbar). „wir“ ist vom Verb eine Ergänzung und regiert (also in der üblichen Terminologie das sogenannte Subjekt). In der Tat liegt hier aber wahrscheinlich ein Fehler vor, weil „dieses Jahr“ ein Akkusativ ist. Das hat nur nichts damit zu tun, dass mit „wir“ schon ein Nominativ im Satz vorkommt. An solchen Sätzen wie „Nächsten Montag lesen wir den Artikel von Köpcke.“ sieht man (1) dass diese Zeitangabe Angabe im Akkusativ steht; (2) dass ihr vorkommen nicht dadurch beeinträchtigt wird, ob derselbe Kasus im Satz auch schon vom Verb vergeben wurde (hier der Akkusativ „den Artikel von Köpcke“).
      Ich korrigiere das jetzt schnell.
      Danke und beste Grüße!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.