Meine Vorlesung zur Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft aus dem Wintersemester 2019/2020 (FU Berlin) ist jetzt auf Youtube verfügbar. Sie basiert auf der dritten Auflage von EGBD.

 

In der siebten Vorlesung geht es vor allem um das nominale Flexionssystem im Deutschen und kurz um das verbale Flexionssystem. Ich diskutiere zunächst, was Umlaut und Ablaut (sowie andere Vokalstufen-Phänomene) als Phänomene der Phonologie-Morphologie-Schnittstelle sind. Ich ordne dann das System der Substantiv-Flexion neu und erkläre, warum ich nicht gerne von starken, schwachen und gemischten Substantiven spreche. Dann gehe ich auf den Unterschied zwischen Artikeln und Pronomina ein und zeige, bei welchen Stämmen die Unterscheidung von Pronomen und Artikel nötig ist. Anschließend ordne ich die Flexion der Pronomina und Artikel neu und schließe die Flexion der sogenannten starken, schwachen und gemischten Adjektive an die Flexion der Artikel und Pronomina an. Im Bereich der Verben erläutere ich kurz, was die Suffixe für Person und Numerus, für Tempus und Modus sind. Dabei gehe ich auf die starken und schwachen Verben (als einstufige und mehrstufige Verben) ein.

Fragen werden versucht, hier im Blog und auf Youtube zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.